Yalda, persische weihnachten

VERSION FRANCAISE

Die Nacht von Yalda, auch Shab-e Yalda oder Shab-e Cheleh genannt, ist ein traditionelles persisches Fest, das bereits seit über 5.000 Jahren begangen wird. Zur Wintersonnenwende in der nördlichen Hemisphäre und wird in der Nacht des 21. Dezember – also der längsten Nacht des Jahres – gefeiert. Traditionell laden die Älteren ihre ganze Familie ein, um gemeinsam bis zum Morgengrauen wach zu bleiben.

Ursprung und Bedeutung:

Mit Beginn des Winters feiert man bei Yalda das Ende der Erntezeit und wünscht Wohlstand für das folgende Jahr. Es ist eines der wichtigsten Feste im Iran, zusammen mit Norouz, dem iranischen Neujahrsfest, mit dem die Ankunft des Frühlings gefeiert wird. Während der Kalender der meisten Zivilisationen auf dem Mond basiert, basiert der iranische Kalender – oder besser gesagt, der des alten Persiens, dessen erste Religion der Zoroastrismus war – auf der Sonne. Aus diesem Grund feiern die Iraner während dieser Feier auch die Geburt der Gottheit „Mithra“, was auf Persisch so viel wie « Freund » bedeutet. Mithra ist die Gottheit des Lichts und ist in der Mythologie eng mit der Sonne verknüpft. In der Realität werden nach der längsten Nacht des Jahres die Nächte kürzer und die Tage wieder länger. Seine Geburt markiert also den Sieg des Lichts über die Dunkelheit und damit – nach persischem Glauben – den Sieg des Guten über das Böse. Folgerichtig bedeutet Yalda auf Persisch « Geburt ».

Mithras_petra_genetrix_S. Stefano Rotondo, Rome
Mithra wurde aus dem Stein geboren, aus dem er hier entspringt. S. Stefano Rotondo, Rom.

Die Familien versammeln sich während der für Yalda typischen Mahnwache, um gemeinsam zu essen und bis zum Morgengrauen aufzubleiben, also wörtlich (aber auch symbolisch) um von den Schatten zum Licht zu gelangen. Dieser Geist erinnert an das christliche Weihnachten, das zur gleichen Zeit die Geburt Jesu Christi feiert. Das Datum des 25. Dezember wurde übrigens erst im 4. Jahrhundert n. Chr. gewählt, um ein für die neuen Christen zu populäres römisches Fest zu ersetzen- Die Feier der Geburt von Mithra, dem gleichen Sonnengott, der auch im Nahen Osten gefeiert wurde.

Rituale und Symbole:

Iranische Häuser sind zu Yalda mit einem Baum dekoriert, der auch im Winter grün bleibt. Ähnlich wie unser Weihnachtsbaum wird er mit verschiedenen Elementen in rötlichen Tönen dekoriert, um an das Sonnenlicht als Symbol des Lebens zu erinnern.

Mariam Pirzadeh - twitter
Dekorierter Baum hinter einer Schale roter Früchte.

Aus diesem Grund essen die Iraner während Yalda hauptsächlich rote, sonnenverwöhnte Früchte. Die Sonne kehrt nach der längsten Nacht des Jahres zurück und wird von Tag zu Tag stärker. Granatäpfel, Wassermelonen, Orangen und Khakis färben den festlichen Tisch. Die Wassermelone symbolisiert gute Gesundheit und den Granatapfel, die Wiedergeburt und Erneuerung von Generationen. Auch getrocknete Früchte kommen auf den Tisch, die nach Persischem Glauben Wohlstand bringen und bei der Lösung von Problemen helfen.

Yalda_repas - CC by SA Kaveh

Eine weitere Tradition geht mit einem Ereignis namens „Faal-e Hafez“ einher: Die Lesung eines Gedichts von Hafez, einem berühmten iranischen Dichter aus dem 14. Jahrhundert. Dabei wünscht sich jedes Familienmitglied etwas, bevor das älteste Familienmitglied gebeten wird, ein zufällig aufgeschlagenes Gedicht von Hafez laut vorzulesen. Mit der anschließenden Interpretation des Gedichts erfährt man, wie die Wünsche in Erfüllung gehen sollen.

Autorin: Estelle Pautret

Übersetzerin: Laurane Mandin


 

Weitere Informationen:

Djamileh Zia, Yalda et Noël, fêtes de la « naissance ». La revue de Téhéran, n° 29, avril 2008. Verfügbar auf: http://www.teheran.ir/spip.php?article174#gsc.tab=0

« Yalda : la nuit de toutes les lumières ». Sparkling Iran. Verfügbar auf: http://sparkling-iran.com/fr/yalda-nuit-lumieres/

« Yalda Nuit, le Noël Persan ». Allventure. Verfügbar auf: http://www.allventure.com/fr/impressions-fr/yalda-nuit-le-noel-persan.html

Fotonachweis:

CC by SA John Crane, Mariam Pirzadeh, Nicolas Ballet.

Votre commentaire

Entrez vos coordonnées ci-dessous ou cliquez sur une icône pour vous connecter:

Logo WordPress.com

Vous commentez à l’aide de votre compte WordPress.com. Déconnexion /  Changer )

Image Twitter

Vous commentez à l’aide de votre compte Twitter. Déconnexion /  Changer )

Photo Facebook

Vous commentez à l’aide de votre compte Facebook. Déconnexion /  Changer )

Connexion à %s